26. August 2012

because Hamburg is my hometown.


Hallo ihr Lieben, ich war am Wochenende bei meiner Schwester in Hamburg, wie ich ja bereits erzählt hatte :) Das Fest war schön, aber ich bin jetzt etwas erkältet und liege den ganzen Tag im Bett rum, mal gucken, ob ich mich heute Abend rausschleppen kann..

Hier übrigens noch ein Interview von Insidefruits, was gestern Abend noch online gestellt wurde:

Tara-Louise, unser Geheimtipp im August, war so nett und hat für uns ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert.
Wie würdest du deinen Style in drei Worten beschreiben?
Blumig, wild, simple!
Was ist dein Shopping Hot-Spot?
Gina Tricot und Zara. Ich mag die klaren Linien von Gina Tricot, aber auch das Verspielte. Bei ZARA mag ich das Edle, das Klassische. Ich kann und will mich sowieso nicht auf eine Stilrichtung festegen – die Mischung macht es ja bekanntlich :) Und natürlich New Look, Topshop und Next, wenn ich in England bin, um zu shoppen (was ich eigentlich jedes Jahr bin)
Auf welche Outfit-Kreation bist du besonders stolz?
Das kann ich gar nicht so sagen. Es ist nicht so, dass ich stundenlang vor dem Schrank stehe und mir denke “Was sieht jetzt besonders toll aus?”, sondern ich pack mir Sachen raus, auf die ich jetzt gerade Lust habe und kombiniere sie dann miteinander. Das ist auch das Problem bei Urlauben – ich nehme einfach immer alles mit, weil ich mich spontan entscheiden muss, was ich anziehe – und wenn dann nicht alles da ist, werde ich böse ;)
Wenn ich mich jedoch spontan entscheiden müsste, würde ich sagen, dass mir das von gestern (31.07) ganz gut gefiel – eine kurze schwarze Lace-Shorts, ein Boyfriend Hemd in weiß und Overkneestrümpfe. Dazu einen türkisen XXL-Ring und korallfarbene Nägel. Das war ganz okay :)
Schon mal einen richtigen Fashion-Fauxpas begangen?
Ohhhh ja, und wie! Ich war ja nicht so wie die ganzen 14-Jährigen Blogger die jetzt schon aussehen wie 20. Ich war in der 6 und 7 Klasse (da war ich glaube ich 12) gar nicht darauf fixiert, was ich so anziehe.
Irgendwann hatte ich dann eine Fake Fur Jacke in Schwarz an (wenn ich jetzt drüber nachdenke, war die sogar ziemlich cool, nur damals und in meinem Alter eben nicht) und eine Thermohose in olivfarben mit neongelben Streifen an den Knien. Aber als Kind darf man das wohl noch – ist nur immernoch witzig, sich daran zu erinnern :)
Wer oder was inspiriert dich bei deinen Outfits?
Das ist schwer zu sagen, da ich immer alles mixe. Wenn ich bei einem Mädchen, das einen sehr femininen Stil hat, etwas schönes sehe und kurz darauf ein rockiges Mädchen sehe, kann es schonmal passieren, dass ich den Tag danach einfach beides zusammen anziehe. Ich lasse mich von Zeitschriften, Blogs und vor allem Streetstyle inspirieren – jedoch mache ich bestimmt nicht jeden Trend mit (wie z.B. weiße Söckchen in offenen Schuhen) und ich trage grundsätzlich keine hohen Schuhe, da ich 1,79m groß bin und mein Mann an meiner Seite 1,72m. Das kann man mit meiner Größe nur machen, wenn man ein riesiges Selbstbewusstsein hat oder ein Model ist.
Nachlesen könnt ihr das ganze noch einmal HIER

Ich werde jetzt weiterlernen :) Hier ein paar Bilder vom Wochenende:













Kommentare:

Ich freue mich, dass ihr meinen Blog gefunden habt.
Ihr dürft mir hier alles sagen, was ihr wollt.
Kritik nehme ich an, Beleidigungen werden nicht geduldet und sofort gelöscht.
Ich bitte euch, nett zu bleiben.
Danke, dass ihr meinen Blog besucht habt!

I'm glad you found your way to my blog.
Feel free to say what you want-I accept criticism but defamations are not allowed and will be deleted immediatley.
I beg you to be nice.
Thanks for visiting my blog!