17. Juni 2014

Superfood: Chia Samen

Ihr Lieben,

Wie ihr ja wisst, beschäftige ich mich momentan viel mit Ernährung und auch Sport.
Nicht, weil es momentan meeeega cool ist, sich halbnackt, gebräunt und verschwitzt mit einem Proteinshake auf Instagram zu präsentieren, sondern weil mein lieber Herr Freund mich zum Sport prügelt und zwingt, endlich mal was anderes außer Schokolade und Torte zu essen.
Ich muss sagen, dass ich  mich, seitdem ich auf vieles achte und mich auch bewege, viel viel besser fühle.

Aber als ich begonnen habe, mich damit zu beschäftigen, wusste ich absolut NULL, worum es eigentlich geht.
Gepopptes Amaranth? Oatmeal? Goji Beeren? Chia Samen? WAS ist Superfood? Wieso weiß jeder wieder, was Sache ist, nur ich nicht?

Also habe ich mich dran gesetzt und versucht, mich schlau zu machen. Ich bin noch lange kein Experte, dem alles supereasy von der Hand geht, aber ich gebe mein Bestes.
Da ich allerdings weiß, wie verwirrend der Einstieg in "ein besseres Leben" ist, fange ich mit den Erklärungen bei 0 an. Da, wo auch ich vor Kurzem erst gestartet habe.


Wieso ich "ein besseres Leben" in Anführungszeichen schreibe?

Weil ich diese ganzen Fitness-Gurus, die den ganzen Tag nur erzählen, wie toll und gesund und POWERFUL sie sich fühlen, absolut gar nicht leiden kann.



Klar, man lebt viel gesünder und die ganzen coolen Protein-Bildchen sehen viel toller aus als ein Burger mit Pommes - aber wie jemand lebt, ist immer noch jedem selbst überlassen.
Wenn man sich mit Sahnetorte und McDonalds besser fühlt als mit irgendwelchen außereuropäischen Beeren und Samen, dann soll man halt Sahnetorte essen. Ich bin da sicher die Letzte, die sagt "Eww...sag mal, weißt du eigentlich, was du da gerade deinem Körper antust? Und die ganzen Kalorien..außerdem gibt es echt voll viele tolle vegane Alternativen zu Sahne......."

Für die Leute, die sich einfach informieren wollen, werde ich jetzt die "Superfood" Kategorie ins Leben rufen.

Beginnen wir bei 

CHIA SAMEN



Chia Samen sollen das Wundermittel überhaupt sein.
Sie sind sehr gut für die Verdauung, sie schützen das Herz, wirken leistungsfördernd für das Gehirn, wirken positiv auf das gesamte Nerven-und Immunsystem und machen durch die enthaltenden Inhaltsstoffe lange satt, wodurch sie sich auch prima für ein gesundes Abnehmen eignen.
Aber wieso ist das so?
Was ist das Besondere an genau diesen Samen?


Hier einmal ein paar Fakten zu diesem Superfood:


  • Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren werden nicht vom Körper selbst gebildet, sind allerdings wichtig für uns, um gesund zu sein und zu bleiben. Vor allem durch den Verzehr von Fisch werden diese Fettsäuren aufgenommen - Chia Samen allerdings haben den höchsten Omega-3 Anteil, den eine Pflanze haben kann. Doch damit nicht genug...
  • "Chia Samen enthalten 10 Mal mehr Omega-3 als Lachs, 9 Mal mehr Antioxidantien als Orangen, 4 Mal mehr Eisen als Spinat, 5 Mal mehr Calcium als Vollmilch, 15 Mal mehr Magnesium als Brokkoli und 4 Mal mehr Ballaststoffe als Leinsaat " - diese Fakten haben ehrlich gesagt auch mich erstaunt, da ich nicht damit gerechnet hätte, dass in diesen kleinen Körnern so unendlich viel steckt. (Quelle: http://www.chia-samen.info/)
  • Durch ihren hohen Eiweißanteil fördern sie den Aufbau der Muskulatur und straffen das Bindegewebe. Das ist vor allem für Mädchen wie mich interessant, die wirklich nur lieber auf der Couch rumgelungert haben, anstatt sportlich aktiv zu sein - Adieu Cellulite!
  • Sie sind glutenfrei - das heißt, dass sie für Menschen mit Unverträglichkeit ein guter Ersatz sind. Ebenfalls 

  • Chia Samen eignen sich als Ei Ersatz, was vor allem interessant für die Veganer ist (oder für die, die gerne mal das Einkaufen vergessen, so wie ich) - Pro Ei kann man einfach 1 EL Chia mit 3 EL Wasser für 15 Minuten quellen lassen.
Mehr über die Wirkung der Chia Samen auf den Körper könnt ihr HIER nachlesen- es wäre zu viel, das alles zu erklären. Allerdings bin ich mir sicher, dass viele von euch sich dort noch reinlesen werden - ich hing auch stundenlang vor dem Pc und habe mich in die Thematik reingelesen. So und nun zur nächsten Frage...

Was kann man mit Chia Samen überhaupt machen?

Ja, die Frage aller Fragen. Jetzt hat man diese kleinen Samen zuhause und denkt sich: Und nun?

Die Frage sollte eher lauten: Was kann man mit Chia Samen NICHT machen?

Eben habe ich ja bereits erwähnt: ..."quellen lassen".
Eine wunderbare Eigenschaft von Chia Samen: Sie quellen auf. "Chia Gel" kann man beispielsweise aus 1/3 Tasse Chia Samen und 2 Tassen Wasser/Milch/Mandelmilch/Wasauchimmer herstellen: Man vermengt beides und stellt es in den Kühlschrank. Dort Quellen die Samen auf und man kann dieses sogenannte "Chia Gel" für verschiedene Dinge verwenden, wie zB Smoothies.

Ein perfekter Chia Samen Smoothie ist beispielsweise:

2 EL Chia Gel
250ml Wasser

Besonders lecker finde ich den Pudding mit Chia Samen:
4 EL Chia Samen
250ml Mandelmilch

2 Stunden ziehen lassen und danach nach Belieben verfeinern - ich werde es heute mal mit Himbeeren und Zimt probieren.
Das Schöne daran ist, dass dies natürlich nicht nur super gesund ist und uns die Energie liefert, die wir brauchen: Auch machen uns diese Rezepte aufgrund des hohen Ballaststoffgehalts der Samen lange satt.

Wieso ich das alles schreibe?
Ich habe die Chia Samen für mich entdeckt und wollte nicht laufend auf Instagram oder meiner Facebook Fanpage Rezepte posten, wie es manche andere machen und völlig selbstverständlich schreiben: Ich liebe meinen Smoothie mit Chia Gel.
Sonst müsst ihr euch erstmal halbtot googeln, bis ihr überhaupt wisst, was genau das ist und euch die ganze Zeit denkt: "Was ist das was ist das WASISTDAS???" 

Ich hoffe, ich konnte euch einen kurzen Einblick geben und hoffe, dass euch dieser Post die Infomationen gegeben habt, die ihr braucht, um eure Leidenschaft für die Samen zu entdecken - es lohnt sich!



Kommentare:

  1. ... und das bekommen ich wo?

    AntwortenLöschen
  2. Toller Post! Ich habe zwar immer wieder mal am Rande was von Chiasamen mitbekommen aber nun hab ich endlich mal genug Infos!! :) Danke!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com

    PS: Meine "Show your…"-Aktion läuft nun noch ca. eine Woche. HIER erfährst du alles weitere und wie du teilnehmen kannst! Ich freu mich auf deinen Post!! :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Information! Ich sehe das gerade überall auf Instagram und frag mich was das für Körnerdings sind, bin aber zu faul selbst zu recherchieren. Die Körner hören sich soweit gar nicht schlecht an, sollte ich mal ausprobieren. :)

    Liebe Grüße,
    Lani
    Blogged with Milk Tea

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Information! Ich sehe die Körnerdings seit Tagen bei Instagram und frag mich schon was das alles ist bzw. soll? War aber zu faul selbst zu recherchieren. :D Die Körner hören sich soweit in ihrer Funktion aber gar nicht so schlecht an, denke ich werde die mal demnächst ausprobieren. :)

    Liebe Grüße,
    Lani
    Blogged with Milk Tea

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich interessanter Post! :)

    AntwortenLöschen
  6. Aaaaah, endlich weiß ich mal was über Chia-Samen! Schmecken diese Dinger denn überhaupt nach irgendwas? Oder bekomme ich den Geschmack erst durchs pimpen mit Himbeeren etc. zustande?:) Hmm, nachdem ich jetzt weiß, was da so alles tolles drin steckt, werde ich das doch mal probieren. Bisher waren mir diese Körner nämlich recht unsympatisch, was aber vielleicht einfach an dem Hype liegt, der mich schon fast ein wenig genervt hat..:) Danke für diesen informativen Post!

    Liebste Grüße,
    Vanessa

    www.piecesofmariposa.com

    AntwortenLöschen
  7. Du hast das sehr gut nahe gebracht! Vielleicht sollte ich auch mal Chia-Samen ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe deine Art zu schreiben! :D
    Und du hast mir tatsächlich die Augen geöffnet, ich habe tausend Mal diese ollen Samen auf sämtlichen Instagram-Fitness-Ach-bin-ich-sportlich-Accounts gesehen und nie kapiert was so toll an diesen Dingern sein soll. Nun, dank dir probiere ich sie wohl demnächst aus! :)

    Liebe Grüße,
    Vivien

    AntwortenLöschen
  9. so viel wie die können müssen die bestimmt richtig mies schmecken :-D brokkoli, spinat und leinsamen ersatz, ziemlich krass!
    naja, ist bestimmt mal einen versuch wert, kannst du vielleicht den geschmack beschreiben, wenn man die einfach nur mit wasser quellen lässt? :)

    x franzi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass ihr meinen Blog gefunden habt.
Ihr dürft mir hier alles sagen, was ihr wollt.
Kritik nehme ich an, Beleidigungen werden nicht geduldet und sofort gelöscht.
Ich bitte euch, nett zu bleiben.
Danke, dass ihr meinen Blog besucht habt!

I'm glad you found your way to my blog.
Feel free to say what you want-I accept criticism but defamations are not allowed and will be deleted immediatley.
I beg you to be nice.
Thanks for visiting my blog!